[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
FSJ: Ein Jahr fürs Leben

Freiwilliges Soziales Jahr

In einem Jahr kann man die Welt bereisen — oder sie verändern. Ein Freiwilliges Soziales Jahr bietet jungen Menschen viele Möglichkeiten, etwas zu bewegen und sich selbst weiterzuentwickeln.

Als FSJler kannst Du zum Beispiel Erste-Hilfe-Profi werden und Erfahrungen beim Unterrichten sammeln.

Foto: ASB/B.Bechtloff

Einfach mal machen, kann ja gut werden.

Möchtest Du nach der Schule erstmal was anderes machen oder die Wartezeit auf Studien- oder Ausbildungsplatz überbrücken? Willst Du verborgene Talente entdecken und mal was für andere tun? Du weißt einfach noch nicht, wie es weitergehen soll? Oder hast Du einfach kein Bock mehr auf Stillsitzen und Zuhören? Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) beim ASB genau das Richtige für Dich.

Für die einen ist das Jahr eine spannende Erfahrung, für die anderen eine gute Vorbereitung für den Berufseinstieg. Ein tolles Plus im Lebenslauf mit jeder Menge neuer Erfahrungen ist es für alle.

Diese Vorteile sind in jedem Fall auf Deiner Seite:

mitgestalten.png

Aktive Mitgestaltung

Teammitglied ab dem 1. Tag
skills.png

Neue Skills

Wissen und Fähigkeiten in Seminaren erweitern
Urlaub.png

Urlaub

Im FSJ hat Du Anspruch auf Urlaub.
wartezeit.png

Wartezeit überbrücken

FSJ wird z. T. als Praxiszeit in Studium/Ausbildung anerkannt.
vernetzen.png

Vernetzung

Lerne viele neue Leute kennen.
prozent-1.png

Vergünstigungen

mit dem Freiwilligen-Ausweis an vielen Orten
taschengeld (1).png

Taschengeld

gibt es monatlich.
cv.png

Sprungbrett in den Beruf

Spannende Erfahrungen bereiten Dich auf das Berufsleben vor.


Steckbrief
 

  • Name: Freiwilliges Soziales Jahr

  • Spitzname: FSJ

  • Alter: Einmal im Leben zwischen 16- und 26 Jahren.

  • Dauer: 6 bis 18 Monate 
    (Tipp: Die Meisten entscheiden sich für einen Einsatz von einem Jahr,
    bei vollem Urlaubsanspruch von 24 Werktagen.)
     
  • Start: Zwischen dem 1. August und dem 1. Oktober,
    um den anschließenden Übergang in eine Ausbildung/ein Studium zu erleichtern.
    (Tipp: Auf Anfrage sind andere Starttermine möglich. 
    Bewerben kannst Du Dich das ganze Jahr über.)

  • Weiterbildung: Mindestens 25 Seminartage im Pädagogikum, 
    dem Weiterbildungszentrum des ASB Niedersachsen
    in Barsinghausen, gehören zum FSJ. 
    Dort geht es z. B. um Jugendkriminalität, den Umgang mit Demenz oder 
    den Erwerb sozialer Kompetenzen. Du kannst außerdem an Kreativ-Workshops
    oder sportlichen Aktivitäten freiwillig teilnehmen. 

    Je nachdem in welchem Bereich Du Dein FSJ beim ASB Nienburg machst,
    kannst u während dieser Zeit besondere Qualifikationen erwerben,
    z. B. den Ausbilderschein für Erste Hilfe oder die Ausbildung zum Rettungssanitäter.

  • Finanzen: Fsjler erhalten ein monatliches Taschengeld. 
    Eltern von FSJler haben Anspruch auf Kindergeld und 
    auch Waisen- oder Halbwaisenrenten werden weiter gezahlt.
     
  • Versicherung: Die Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-,
    Arbeitslosen- und Pflegeversicherung ist für FSJler kostenlos.

  • Kontakt: Auf Deine Fragen freut sich unser Freiwilligenkoordinator 
    Joachim Salomé. Den Kontakt findest Du unten auf dieser Seite.
Dein FSJ beim ASB-Kreisverband Nienburg

Ein Jahr lang...

salome-joachim.png

Joachim Salomé

Abteilungsleitung Rettungsdienstausbildung

Tel. : 05037 9711-0
Fax : 05037 9711-30

bF^2xGd#XySmlK%DT]Rcu.g!]#[MORne3Rko[GPt6k$C@HV]7Le

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum

Weitere Möglichkeiten zu Helfen: