[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Verantwortungsvoller Umgang mit der Notrufnummer

Europäischer Tag des Notrufs 112

09.02.2024 // Im Vorfeld des Europäischen Tages des Notrufs 112 am kommenden Sonntag betonen wir die Wichtigkeit, in Notfallsituationen die korrekte Telefonnummer zu wählen. Dadurch können Retter schneller vor Ort sein und Leben retten.

Notfallsanitäterin Louisa und Rettungsdienstleiter Nico Lorenz ist ein gewissenhafter Umgang mit der Notrufnummer wichtig.

Foto: ASB Nienburg

Warum der europäische Tag des Notrufs 112?

Im Jahr 1991 haben die EU-Mitgliedsstaaten beschlossen, ihre 40 unterschiedlichen Notrufnummern zusammenzufassen. Seither ist die Nummer 112 europaweit für die Notrufdienste erreichbar, unabhängig davon, ob vom Festnetz oder Mobilgerät gewählt wird; sogar dann, wenn kein eigenes Mobilfunknetz oder Prepaid-Guthaben vorhanden ist.
Da im Notfall jede Sekunde zählt, ist dieser Aktionstag ein wichtiger Baustein, um die Bürger über diese vereinfachte Notfallmeldung aufzuklären und die Nummer 112 noch bekannter zu machen und die Bevölkerung für einen verantwortungsbewussten Umgang zu sensibilisieren.

Die Rettungsleitstelle Schaumburg/Nienburg wurde im Jahr 2023 rund 65.600 mal über die Notrufnummer kontaktiert, woraus 46.300 Rettungsdiensteinsätze entstanden. Anhand dieser Zahlen erkennt man schnell, wie wichtig eine effiziente und korrekte Nutzung der Notrufnummer ist.

Verantwortungsvoller Umgang mit Notrufnummer

Die Notrufnummer 112 sollte nämlich nur in lebensbedrohlichen Situationen gewählt werden. Nicht lebensbedrohliche Gesundheitsprobleme können unter der Nummer 116 117 gemeldet werden.
Unser Rettungsdienstleiter Nico Lorenz erklärt: "Wir wissen, dass viele Menschen durch den Anruf der 112 die Wartezeit bei einem Hausarzt oder Bereitschaftsdienst verkürzen möchten. In den Notaufnahmen wird die Reihenfolge der Behandlung aber auch nach der Schwere der Beschwerden oder Verletzungen festgelegt, so dass hier ebenfalls meist längere Wartezeiten für Patienten ohne Lebensbedrohung entstehen.“ Zudem werde durch die Fahrt mit dem Rettungswagen in diesen Fällen ein Fahrzeug 'blockiert', das dann nicht für lebensbedrohliche Notfälle verfügbar sei.

Partner in der Krisenprävention

Als langjähriger und verlässlicher Partner des Landkreises Nienburg im Rettungsdienst und Träger eines umfangreichen Ausbildungsangebotes für Erste Hilfe, setzen wir uns nicht nur für die Steigerung der Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung ein. Außerdem schulen und trainieren wir in unseren so genannten Schnell-Einsatz-Gruppen ehrenamtliche und freiwillige Helfer:innen, um bei Einsatzspitzen oder in Großschadensfällen die Kräfte des regionalen Rettungsdienstes zu unterstützen und zu entlasten.

Damit auch in Zukunft bei einem Notruf Hilfe schnellstmöglich am Einsatzort ankommt, bleibt die konsequente Aufklärung der Bevölkerung sowie unser kontinuierliches Engagement eine Prämisse für das optimale Funktionieren des Rettungssystems insgesamt.

 

lorenz-nico.jpg

Nico Lorenz

Rettungsdienstleitung, Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Tel. : 05037 9711-0
Fax : 05037 9711-30

W&H'qtnruk/Il]}YF7sTia3X]#[F21rdZ]m2M}'tLg?1tiGQjr=

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum

Mehr lesen: