Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Tagsüber gemeinsam. Abends zu Hause.

"Wir wollen Senioren glücklich machen." - 100 Tage Tagespflege Hoya

03.09.2022 // Einen besonderen Grund zu feiern gab es Ende der vergangenen Woche für unsere Gäste und das Team der Tagespflege für Senioren in Hoya: Vor 100 Tagen ging es mit den ersten Schnuppergästen an den Start.

100 Tage sind wie im Flug vergangen

Pflegedienstleiterin Christina Cosby: „Während ich vor der Eröffnung jeden Tag gezählt habe und es nicht erwarten konnte, sind diese 100 Tage wie im Flug vergangen.“

Seitdem ist sehr viel passiert: Es wurde gebastelt und Marmelade gekocht. Beim Nachbarschafts-Schnack im Juli öffnete die Tagespflege die Türen für die Öffentlichkeit. Es waren Schnecken zu Besuch. Wellness, Wasserbomben, Spielplatzbesuche, ein Hochbeet bauen, Pizzabacken, ein Besuch auf dem Wochenmarkt und zuletzt beim Brokser Heiratsmarkt und vieles mehr standen auf dem abwechslungsreichen Programm.

Großes Plus an Lebensqualität für Gäste und pflegende Angehörige

20 Gäste kommen inzwischen regelmäßig in die Tagespflege und verbringen gemeinsam einen schönen Tag, der zwischen der festen Tagesstruktur mit Frühstück, Mittagessen und Kaffee immer wieder anders ist. So wird nicht nur Freiraum für die pflegenden Angehörigen geschaffen; auch für die Tagesgäste bedeutet der regelmäßige Besuch ein großes Plus an Lebensqualität und reaktiviert oft verloren geglaubte Fähigkeiten.

„Erst kürzlich, beim Besuch auf dem Brokser Markt, sprang einer unserer Gäste, der im Rollstuhl sitzt, ganz plötzlich vor Freude über den Gewinn beim Dosenwerfen auf und stand auf den eigenen Beinen“, berichtet Cosby. Eine andere Dame, die als Rollstuhlfahrerin in die Tagespflege kam, könne inzwischen schon wieder kleine Strecken am Rollator bewältigen.

„Auch wenn wir natürlich keine Wunder vollbringen, aber das sind Herzensmomente, die man einfach nicht mehr vergisst.“

Das Team geht in seiner Aufgabe auf

Christina Cosby und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, Tag für Tag Senioren glücklich zu machen. Notwendige Pflegeleistungen werden von den qualifizierten Mitarbeitern erledigt; stehen aber im Hintergrund. „Wir wollen gemeinsam etwas erleben, Freunde am Tag haben, Neues ausprobieren, uns erinnern und voneinander lernen“, meint die Pflegedienstleiterin. Und dass das gesamte Team in dieser Aufgabe restlos aufgeht, spürt man sofort, wenn man mit ihnen spricht.

„Es ist so schön zu sehen, wie unsere Gäste nachmittags mit einem Lächeln auf dem Gesicht und fröhlichem Winken in den Fahrdienst-Bus steigen und sich schon auf den nächsten Besuch freuen, egal wie die Stimmung am Morgen bei der Ankunft war“, so Cosby. Sie erinnert sich noch an genau diese Situation am Ende des ersten Öffnungstages und daran, dass ihr vor Rührung und Freude die Tränen liefen.

100 Tage wurden gefeiert

Der besondere Anlass des 100. Öffnungstages wurde gebührend gefeiert. Es gab eine 100-Tage-Torte, viel Dekoration und feierliche Stimmung. Als Gratulanten waren die Retter von nebenan gekommen und angestoßen wurde natürlich auch.

Es sind noch Plätze frei - Schnuppern ist kostenlos und unverbindlich

Doch das Beste zum Schluss: „Wir haben noch Plätze frei und freuen uns, wenn wir noch Verstärkung bekommen“, meint Cosby und spricht damit nicht nur für das Team, sondern auch für die Senioren. „Schnuppern Sie doch einfach mal herein. Besuchen und erleben Sie uns“, lächelt Christina Cosby. Es lohne sich in jedem Fall.

 

Die jüngste von drei Tagespflegen des ASB im Landkreis Nienburg befindet sich direkt hinter der Rettungswache in Hoya und greift auf das Erfolgskonzept aus über 10 Jahre Erfahrung in der teilstationären Pflege zurück.

 

cosby-christina.jpg

Christina Cosby

Pflegedienstleitung Tagespflege "Alte Mühle" Hoya

Telefon : 04251 4419-820
Mobil Nummer : 0176 13971105
Fax : 04251 4419-473

N8[YCe!ItQM015pigP~z_#W]#[.E?I3Hy`VE+8zyVXJFqbhj9

Tagespflege "Alte Mühle"

Lange Straße 143
27318 Hoya