[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus
Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Die Welt retten ist wichtig. Wir retten aber erstmal den Tag

Zirkus Piglet gastierte beim ASB

12.04.2023 // „Willkommen, Bienvenue, Welcome…“ Gleich drei Vorstellungen gaben Sarah Schwarz und ihr Ehemann Sergio Nguyen vom Zirkus Piglet aus Landesbergen in den ASB-Tagespflegen und entführten die Tagesgäste aus Hoya, Rohrsen und Stolzenau sowie die Kunden der Ambulanten Pflege in die fabelhafte Welt des Zirkus.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Hängebauchschwein „Henry“, zwei Pudeln und drei Hühnern, viel Musik, Komik und ein bisschen Magie begeisterten die beiden Zirkuskünstler die Senioren und zauberten nicht nur ein Lächeln in die Gesichter, sondern sorgten an vielen Stellen für herzhaftes Lachen.

Einen Hund, der Keyboard spielt, ein Schwein, dass den roten Teppich ausrollt und Damen entkleiden kann oder balancierende Hühner hatten viele der Gäste zuvor noch nicht gesehen. Besonderes Staunen rief das Kanonenhuhn „Viktoria Bomba“ hervor, als es quer über die Bühne flog. Ein Raunen gefolgt von großer Erleichterungsseufzen ging durch den Raum, als Sara Schwarz von Ihrem Mann erst „zersägt“ und dann in Einzelteile verschoben wurde; am Ende, aber wieder heile aus dem Kasten stieg.

Ein außergewöhnlicher Ausflug aus dem Alltag

„Zirkus übt auf Menschen aller Altersgruppen Faszination aus. Es ist, als betrete man eine andere Welt, in der scheinbar alles möglich ist; wie ein außergewöhnlicher Ausflug aus dem Alltag in eine atemberaubende Realität“ so ASB-Pressesprecherin Anke Diekmann, die die Zirkusidee ins Rollen gebracht hat.

Ihre Kollegin Anke von Behrens war sofort begeistert davon. Als Pflegedienstleiterin der Ambulanten Pflege weiß sie: „Viele unserer Kundinnen und Kunden stehen noch unter dem Eindruck der Pandemie oder sind von den politischen Ereignissen verunsichert. Auf der anderen Seite sehnen sich nach Gesellschaft.“ Die Einladung zum Zirkus kam als willkommene Abwechslung daher, die gern angenommen wurde.

"...dass Ihr sowas tolles für uns ältere Leute auf die Beine stellt..."

„Aber auch unseren stark von Demenz betroffenen Gäste haben wir mit dem Angebot eine besondere Freude gemacht“, ergänzt Petra Mai. Sie ist die Stellv. Pflegedienstleiterin der Tagespflege in Stolzenau und konnte mehr als deutlich beobachten, wie die Darbietungen viele positive Emotionen geweckt haben. „So ein großes Engagement und dass Ihr sowas tolles für uns ältere Leute auf die Beine stellt, finde ich unglaublich schön“, sagte am Ende Gerda Harste, die die Tagespflege in Stolzenau regelmäßig besucht.

 

diekmann-anke-480-320-60-1-1498571133774.png

Anke Diekmann

Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. : 05037 9711-16
Fax : 05037 9711-24

r|1PRc9^vg.2~d/&%Zt8=SnjTp]#[T#p64O%@eVInrG7rk@cu0FVs5V

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum

Mehr lesen: