Die Wunden im Blick.

Ab sofort Wundexpertin nach ICW im Pflegeteam

Pflaster drauf, dann wird das schon wieder: Wenn das immer so funktionieren würde, wäre es oft viel einfacher – auch für die Pflegekräfte des ASB-Kreisverbandes Nienburg.

Mit Verbandmaterial für schlecht heilende Wunden kennt sich Mirjam Brumm jetzt bestens aus: Die examinierte Krankenschwester unterstützt das Pflegeteam ab sofort als geprüfte Wundexpertin nach ICW.

Foto: ASB/A. Diekmann

Aber Wunden wie zum Beispiel der diabetische Fuß, Druckgeschwüre oder offene Beine brauchen eine besondere Behandlung.

Mirjam Brumm ist jetzt Wundexpertin nach ICWR

Damit das Team der Ambulanten Pflege solche „Beschwerden“ in Zukunft noch besser versorgen kann, wurde jetzt Mirjam Brumm zur Wundexpertin ICW® (Initiative chronische Wunden e.V.) ausgebildet. Mirjam ist examinierte Krankenschwester, seit 31 Jahren in Ihrem Job und seit rund 2,5 Jahren bei uns.

Wundversorgung aus dem pflegerischen Blickwinkel

Sie freut sich darauf, mit dem Gelernten noch besser helfen zu können: „Meine Aufgabe wird es sein, Patienten und Angehörige zu allen Fragen der pflegerischen Wundversorgung zu beraten, gemeinsam mit den behandelnden Ärzten und meinen Kolleginnen einen festgelegten Schlachtplan umzusetzen“, fasst Mirjam Brumm zusammen. Im Fokus stehe dabei schlecht heilende Wunden möglichst gut zu versorgen, damit sie schonend aber auch schnell ausheilen können.
Konkret bedeutet das: Die Wunden müssen eingeschätzt werden. Dann wird ein Heilungsplan entwickelt, der mit allen Behandelnden abgestimmt und gemeinsam umgesetzt wird. Der gesamte Prozess muss dokumentiert und regelmäßig kontrolliert werden. Gegebenenfalls wird der Behandlungsplan im Verlauf angepasst.

Es geht nicht darum, ärztliche Leistungen zu übernehmen, sondern die Wundversorgung aus dem pflegerischen Blickwinkel heraus zu betrachten, durchzuführen sowie resultierenden Probleme für die Patienten im alltäglichen Leben zu erkennen und zu beheben. Eine umfangreiche Aufgabe also.

Wir gratulieren Mirjam Brumm zu ihrer neuen Qualifikation, wünschen viel Erfolg und danken ihr dafür, dass sie unserem Pflegeteam und unseren Patienten mit ihrem „neuen“ Knowhow zur Seite steht.

draws-diana.jpg

Diana Draws

Pflegedienstleiterin Ambulante Pflege

Telefon : 05037 9711-14
Fax : 05037 9711-23

d.draws(at)asb-nienburg.de

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum