Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Alle drei Lehrjahre unter einem (Zelt-)Dach

Azubis trafen sich auf 'ne Pizza

Zeltaufbau, Familienpizza, Kaltgetränke und gemeinsame Übernachtung lauten die Stichworte des Azubi-Treffens, dass jetzt in Rehburg stattfand. Mit dabei: Die angehenden Notfallsanitäterinnen und –sanitäter aller drei Lehrjahre, die Praxisanleiter, Geschäftsführer Jens Sewohl und die beiden FSJler Kai Artur Thies und Lena Rischmüller.

13 junge Menschen in 3 Lehrjahren werden werden aktuell bei uns zu Notfallsanitätern ausgebildet. (3 nicht auf dem Bild).

Foto: ASB Nienburg

Ziel dieses Abends war in erster Linie das gegenseitige Kennenlernen, dass für die Arbeit im Rettungsdienst sehr wichtig ist. „Unsere inzwischen dreizehn Auszubildenden sind an vier unterschiedlichen Standorten eingesetzt. Dazu kommen Praktika und Unterrichtsblöcke an der Rettungsdienstschule“, erklärte Joachim Salomé. So könne es passieren, dass sich die Auszubildenden zum Teil ein halbes Jahr nicht sehen, obwohl alle von einer lehrjahrübergreifenden Kommunikation profitieren könnten, so der Leiter der Rettungsdienstausbildung.

Zeltaufbau als teambildende Maßnahme

Die Idee für das Treffen war aus den Reihen der Auszubildenden selbst gekommen, die die Veranstaltung in Eigenregie geplant hatten. Doch bevor es zum gemütlichen Teil übergehen konnte, mussten die Auszubildenden das Mannschaftszelt, in dem übernachtet werden sollte, gemeinsam aufbauen. Dabei konnte man deutlich sehen, wer von den Nachwuchsrettern bereits Erfahrungen mit Katastrophenschutz, Feuerwehr oder Sanitätsdienst hatte und wer nicht.

Insgesamt war es für alle Teilnehmer ein schöner Abend.

salome-joachim.png

Joachim Salomé

Abteilungsleitung Rettungsdienstausbildung

Telefon: 05037 9711-0
Fax: 05037 9711-30

j.salome(at)asb-nienburg.de

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum