Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Besondere Corona-Schutzmaßnahmen gelten.

Ab Juni bieten wir wieder Erste-Hilfe-Kurse in Rehburg an

Ab dem 01. Juni bieten wir wieder Erste-Hilfe-Schulungen an. Die Termine finden zunächst nur in Rehburg statt und telefonisch unter 05037 / 9711-0 erfragt oder auf dieser Internetseite eingesehen werden. Eine Anmeldung ist aktuell nur als Online-Anmeldung möglich.

Es gelten besondere Schutzmaßnahmen. Praktische Übungen wurden auf ein Minimum begrenzt.

Foto: ASB Nienburg

Es gelten besondere Schutzmaßnahmen

Das Angebot gilt vorrangig für Privatpersonen, d.h. vor allem Führerscheinerwerber und es gibt einige Vorgaben, die zu befolgen sind:
Neben den allgemein geltenden Regeln wie der Nies- und Hustenetikette, den Handwasch- und Desinfektionsvorgaben sowie der Abstandsregel müssen die Teilnehmer unter anderem während des gesamten Lehrgangs einen Mund-Nasen-Schutz/Behelfsmaske tragen; bei den Übungen auch Einmal-Schutzhandschuhe und Schutzbrillen. Diese Materialien sind selbst mitzubringen. Des Weiteren erfolgt eine Sitzplatzzuweisung, die genauso strikt einzuhalten ist, wie alle anderen Anweisungen des Ausbilders. Umarmungen, Händeschütteln, Übungen an oder mit anderen Personen sowie das Beatmungstraining sind untersagt.

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht teilnehmen

Nicht teilnehmen dürfen Personen, die in einem Zeitraum von zwei Tagen vor der Schulung Krankheitszeichen hatten oder haben oder im Kontakt zu einer infizierten Person standen oder stehen. Wenn dies innerhalb der letzten vierzehn Tage vor der Schulung der Fall war oder die Symptome während der Schulung auftreten, muss der ASB unverzüglich darüber informiert werden und entscheidet über die (weitere) Teilnahmemöglichkeit.

Anders als in „normalen Zeiten“ werden in den Pausen weder Getränke noch Kekse angeboten. Für die Verpflegung muss jeder Teilnehmer selbst sorgen.

Erschwerte Bedingungen zum Schutz aller Beteiligten

„Uns ist bewusst, dass die Erste-Hilfe-Kurse mit den festgelegten Hygienemaßnahmen unter erschwerten Bedingungen stattfinden“, erklärt ASB-Geschäftsführer Jens Sewohl. Der Landesausbildungsleiter, der auf ASB-Bundesebene an der Festsetzung der Corona-Standards mitgearbeitet hat, erklärt: „Wir haben es uns nicht einfach gemacht, aber im Zentrum der Maßnahmen steht der Schutz vor einer Ansteckung oder Verbreitung des Covid-Virus für alle Beteiligten.“ Nur so sei es, aus ASB-Sicht, möglich, den zahlreichen Fahrschülern die notwendige Bescheinigung für eine Erste-Hilfe-Unterweisung zu erteilen, so Sewohl.

frauenreuther-patrick.jpg

Patrick Frauenreuther

Erste Hilfe und Notfallausbildung, Schnell-Einsatz-Gruppe, Katastrophenschutz

Telefon : 05037 9711-15
Fax : 05037 9711-30

p.frauenreuther(at)asb-nienburg.de

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum