Gebäudeansicht der ASB-Kreisgeschäftsstelle in Rehburg-Loccum an der Nienburger Straße 40
Staffellauf erreicht den ASB Nienburg

Bundesübungsflagge macht eine Woche Station in Rehburg

4000 Kilometer, 38 Gliederungen und ein gemeinsames Ziel: In diesen Tagen findet der deutschlandweite Staffellauf des Arbeiter-Samariter-Bundes statt. Mehr als 450 Samariterinnen und Samariter tragen dabei die Bundesübungsflagge quer durch die Republik.


Übernahme in Steinhude

Auf Ihrer Zickzack-Route von Leipzig bis Worms machte die Flagge in der vergangenen Woche Station in Rehburg. Bei strahlendem Wetter vor der malerischen Kulisse des Steinhuder Meeres übernahmen unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte den Staffel von der Sanitätsgruppe aus Stadthagen, die zum benachbarten Kreisverbandes Hannover-Land/Schaumburg gehört. Gefeiert wurde die Übergabe mit einem gemeinsamen Fischbrötchen an den Strandterrassen in Steinhude.

Übergabe in Osnabrück

Dann war es an uns, die Fahne weiterzureichen. Im wahrsten Sinne des Wortes über die historische Rathaustreppe ging sie an die SEG-Einheit unseres befreundeten Kreisverbandes in Osnabrück. Als Gastgeschenk gab es für die Osnabrücker einen kleinen Präsentkorb dazu und nach einem gemeinsamen Eis traten wir den Heimweg nach Rehburg an. Staffellauf 2021: Wir waren dabei.

Samariter halten auch in digitalen Zeiten zusammen

Die Bundesübungsflagge des ASB-Deutschlands markiert in normalen Zeiten den Ausrichtungsort der Katastrophenschutz-Bundesübung. Dazu kamen in der Vergangenheit regelmäßig rund 500 Samariterinnen und Samariter aus den bundesweiten Katastrophenschutzeinheiten zusammen, um gemeinsam den Ernstfall zu proben. Die letzte Bundesübung konnte 2018 in Leipzig stattfinden; die nächste ist für 2022 in Worms geplant, wo die Flagge Ende Juni eintrifft.

„Mit dem Staffellauf möchten unser Bundesverband und alle beteiligten Gliederungen zeigen, dass wir auch diesen digitalen Zeiten zusammenhalten“, erklärt Kai Thies. Der FSJler, der sich schon lange in unserer Schnell-Einsatz-Gruppe engagiert, hat die beiden Übergaben organisiert und freut sich darüber, dass mit solchen Aktionen das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird.

Digitale Bundesübung zum Abschluss

Zum Abschluss des Staffellaufs gibt es am 26. Juni eine digitale Bundesübung, bei der mit verschiedenen Aktionen einmal ganz anders der Ernstfall geprobt werden soll. Das unsere Ehrenamtlichen auch hier mit dabei sind, ist selbstverständlich. „Die Alarmbereitschaft für die digitale Bundesübung ist hergestellt“, lächelt Kai Thies.

 

frauenreuther-patrick.jpg

Patrick Frauenreuther

Erste Hilfe und Notfallausbildung, Schnell-Einsatz-Gruppe, Katastrophenschutz

Telefon : 05037 9711-15
Fax : 05037 9711-30

p.frauenreuther(at)asb-nienburg.de

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum