Vorgewarnt

Heute: 1. Bundesweiter Warntag seit der Wiedervereinigung

Um 11 Uhr heulen überall in Deutschland die Sirenen. Warnapps wie NINA und KatWarn werden Probewarnungen geben. Rundfunksender verbreiten Durchsagen. Erstmals seit der Wiedervereinigung gibt es einen Bundesweiten Warn-Alarm.

Mit dieser Aktion sollen die Warnsysteme für Katastrophen und Gefahren durch Schadensereignisse wie zum Beispiel Hochwasser, Unwetter, Brände oder Anschläge getestet, die Menschen für den Alarm sensibilisiert und auf verfügbare Warnmittel (z. B. Apps, Sirenen, Rundfunkdurchsagen...) aufmerksam gemacht werden.

Einmal jährlich soll der Warntag ab sofort - jeweils am 2. Donnerstag im September - stattfinden.

Weitere Informationen findet Ihr hier:


Auch wir leisten ständig einen Beitrag zum Bevölkerungsschutz:

Gut ausgebildete und ehrenamtliche Helfer investieren als aktive Einsatzkräfte unserer Schnell-Einsatz-Gruppe einen Großteil Ihrer Freizeit in den Bevölkerungsschutz. Ihr Motto: Für andere da zu sein, ist immer ein Gewinn.

Dabei könnt Ihr uns unterstützen:

Klickt doch mal rein, ruft an oder schreibt uns.

frauenreuther-patrick.jpg

Patrick Frauenreuther

Erste Hilfe und Notfallausbildung, Schnell-Einsatz-Gruppe, Katastrophenschutz

Telefon : 05037 9711-15
Fax : 05037 9711-30

p.frauenreuther(at)asb-nienburg.de

ASB-Kreisverband Nienburg

Nienburger Straße 40
31547 Rehburg-Loccum