"Work Life+"-Siegel bescheinigt uns Arbeitgeberattraktivität

Wir freuen uns über die Auszeichnung mit dem „Work Life+“-Siegel für faire Arbeitgeber.

Über die Auszeichnung als fairer Arbeitgeber freuten sich stellvertretend für das gesamte Team: (v.l.n.r.) Nicole Rosmaiti vom Betriebsrat, Geschäftsführer Jens Sewohl und Simone Gigga, Anna Krebstekies und Lahlou Tamourt aus dem Rettungsdienst.
Foto: ASB Nienburg

Das eindeutige Resultat brachte ein zweitägiges Audit der FairnessRatings GmbH. Die Firma gibt Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Arbeitsbedingungen anhand objektiver Kriterien von einem unabhängigen Sachverständigen prüfen zu lassen.

Begutachtet wurde diesmal der Rettungsdienst. „Vieles deutet aber darauf hin, dass auch im Bereich der Pflege ähnlich gute Arbeitsbedingungen herrschen", heißt es im Bericht von FairnessRatings.

Selbsteinschätzung übertroffen

Mit der freiwilligen Bewertung wollten wir herausfinden, wie realistisch ihre Selbsteinschätzung ist. Geschäftsführer Jens Sewohl zeigte sich erstaunt und begeistert von dem Ergebnis: „Dem Grunde nach wussten wir schon, dass wir vermutlich einige Dinge ganz gut machen, aber die sehr gute Bilanz von 98,1% hat uns dann doch überrascht."

Besondere Arbeitgeberattraktivität wird uns in den Bereichen betriebliche Teilhabe und Entwicklungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter zugesprochen. Weitere sehr positiv bewertete Aspekte sind Modernität in Form von zeitgemäßen Kommunikationsmedien und die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der ausführliche Bericht zum „Work Life +"-Siegel kann unter http://www.fairnessratings.de/faire-arbeitgeber/asb-nienburg/ nachgelesen werden.

Das Ziel sind 100%

Für uns ist nach dem Audit nun vor dem Audit. Wir wollen uns nun weiter verbessern und irgendwann die 100 % erreichen. Dabei hoffen wir auf die Anregungen der eigenen Beschäftigten, denn „...wir wollen ganz bewusst nicht vom Schreibtisch aus etwas „vorsetzen", was vielleicht an den Wünschen der Mitarbeiter vorbei geht", so Jens Sewohl.

Wer will dazu gehören?

Dann lächelt er: „Übrigens: Im Bereich Rettungsdienst brauchen wir aktuell noch Verstärkung." Wer also schon bald zum Team des fairen ASB-Kreisverbandes Nienburg gehören möchte, möge sich gern bewerben. Die Stellenagebote sind unter Stellenmarkt zu finden.