Erster Angehörigen-Nachmittag in den neuen Räumen

Tagespflege Stolzenau lud Famiilienmitglieder Ihrer Gäste ein.

Erstmals fand jetzt ein Nachmittag nur für die Angehörigen der Tagesgäste in den neuen Räumen der ASB-Tagespflege in Stolzenau statt. Rund 50 Besucher folgten der Einladung des Teams.

Großzügiges, helles und freundliches Ambiente

„Das war einer der am besten besuchten Angehörigen-Nachmittage in der Geschichte unserer Tagespflege", freute sich Tagespflegeleitung Hella Bösel. Geschuldet war dies sicher nicht zuletzt der Neugier auf die neuen Räumlichkeiten, die nicht enttäuscht wurde. Die Gäste zeigten sich begeistert von dem großzügigen, hellen und freundlichen Ambiente mit Wohlfühlcharakter auf 410 Quadratmetern.

Information und Austausch bei vielfältigem Kuchenbuffet

Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit vielfältigem Buffet an selbstgebackenen Kuchen war dann nicht nur für jeden Geschmack etwas dabei; es gab auch allgemeine Informationen und Hinweise zum alltäglichen und organisatorischen Ablauf. Die neue Einrichtung wurde im Detail vorgestellt.

Weiterhin präsentierte ASB-Pressesprecherin Anke Diekmann die Notfallkarte. Das ist eine faltbare Taschenkarte in die alle wichtigen medizinischen Informationen eingetragen werden können und so im Notfall dem Rettungsdienst, sowie Klinikpersonal und Ärzten schnell zur Verfügung stehen. „Wenn es darauf ankommt, können die Informationen auf der Notfallkarte dem Rettungsdienst entscheidende Hinweise geben und wertvolle Zeit einsparen", erläuterte Diekmann und empfahl: „Nutzen Sie unser kostenloses Angebot und sorgen Sie für sich und Ihre Angehörigen für den Notfall vor."

Anschließend konnten alle Räume angesehen werden. Betreuungskraft Christina Itzigehl-Steinert präsentierte Ihr gesamtes Repertoire an Betreuungsmaterialien und –methoden.

„Der Angehörigen- Nachmittag gehört zu unseren Traditionen. Wir veranstalten ihn meist zweimal im Jahr", erzählt Hella Bösel. Das Ziel sei in erster Linie ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und kennen zu lernen, so die Pflegedienstleiterin weiter.

Hella Bösel: Plätze sind begehrt.

Für dieses Mal zeigte sie sich sehr zufrieden. Da waren sich aber auch die Gäste und das gesamte Tagespflege-Team einig: Es war ein sehr schöner Nachmittag.

Abschließend betonte Bösel: „Wer sich für die Tagespflege interessiert, sollte sich frühzeitig mit uns in Verbindung setzen." Die Plätze seien begehrt.

Tagespflege Stolzenau

Unsere Tagespflege in Stolzenau befindet sich seit Anfang Dezember in den neuen Räumen am Schmiedeweg 4. Aktuelle Fotos folgen in Kürze.

Tagespflege Rohrsen

Die Tagespflege in Rohrsen nimmt Ihren Betrieb im Mai 2018 auf. Sie entsteht derzeit "Am Büschen 2".